Hessen Logo Regierungspräsidium Giessen hessen.de| Inhaltsverzeichnis| Impressum| Kontakt| Hilfe

Anmelden

Deutschkurse für Personen mit Migrationshintergrund

Logo Landesprogramm WIR

Integrationsförderung und Landesprogramm "WIR - Wegweisende Integrationsansätze Realisieren"

Integrationspolitik ist seit 1999 ein zentrales Handlungsfeld der Arbeit der Hessischen Landesregierung und inzwischen Querschnittsaufgabe, die in alle Ressorts hineinreicht und dort auch wahrgenommen wird. Angesichts des hohen Anteils von Menschen mit Migrationshintergrund in der hessischen Gesellschaft sind Integrations- und interkulturelle Aspekte integraler Bestandteil vieler Maßnahmen der unterschiedlichen Ressorts.

Hessen ist durch eine international vielfältige Bevölkerungsstruktur geprägt. So lebten nach neuesten Ergebnissen des Zensus 2011 deutschlandweit 80,2 Mio. Menschen und davon 5,9 Mio. in Hessen. Von diesen rund sechs Millionen Hessen haben fast 1,5 Mio., das ist jede/r Vierte, einen sogenannten Migrationshintergrund (25 Prozent).

Etwas über 11 Prozent aller in Hessen lebenden Menschen besitzen keine deutsche Staatsangehörigkeit und entstammen rund 160 unterschiedlichen Nationen. Zu großen Teilen sind sie jedoch in Deutschland geboren und/oder hier aufgewachsen.

Diese Zahlen verdeutlichen, dass es weiterhin notwendig ist, Menschen mit Migrationshintergrund auf verschiedenen Ebenen entsprechende Integrationsangebote zu eröffnen und intensiv daran zu arbeiten sowohl neu Zugewanderten als auch Menschen mit Migrationshintergrund, die hier geboren sind oder schon länger und dauerhaft in Deutschland leben, gleiche Chancen zu ermöglichen. Sie sollen sich somit möglichst früh und umfassend am gesellschaftlich sozialen, beruflichen bzw. wirtschaftlichen Leben in Deutschland beteiligen können. Dafür werden neben zahlreichen hessischen Sprachförderangeboten für verschiedene Altersgruppen (z. B. Kinder im Kindergarten- oder Schulalter, Erwachsene oder Eltern) auch weitere bedarfsgerechte Angebote und Integrationsmaßnahmen vor Ort umgesetzt. Zentral dabei sind interkulturelle Öffnungsprozesse (z. B. bei Kommunal- und Kreisverwaltungen aber auch bei Migrantenorganisationen und anderen Vereinen) die angestoßen werden.

Informationen zu den Förderschwerpunkten, die dem Hessischen Ministerium für Soziales und Integration obliegen, erhalten Sie auf den nachfolgenden Seiten. Dort sind auch Hinweise zu den Antragsvoraussetzungen sowie zur Antragstellung zu finden.



© 2014 Regierungspräsidium Gießen. Landgraf - Philipp - Platz 1-7 . 35390 Gießen